Calduna Gluko M

 

Calduna Gluko M hat eine durch die oberste wissenschaftliche europäische Behörde bestätigte Wirkung. Im Oktober 2010  kam die EFSA (European Food Safety Authority - Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit) nach den vorliegenden Studien zu dem Schluss, dass mit dem in Calduna Gluko M enthaltenen Rohstoff in Verbindung mit einer kalorienreduzierten Diät eine zusätzliche Gewichtsabnahme erreicht werden kann. Somit ist Calduna Gluko M eine zusätzliche Unterstützung bei jeder Diät.

 

Darüber hinaus wurde durch Studien ebenfalls ein positiver Effekt auf den Cholesterinspiegel nachgewiesen. Gerade bei Übergewicht ist ein zu hoher Cholesterinspiegel problematisch. Calduna Gluko M Kapseln werden einfach 20-30 Minuten vor dem Essen mit einem Glas Wasser oder einem anderen Getränk eingenommen. Die Kapseln sind geschmacksneutral und verursachen kein unangenehmes Völlegefühl.

 

Verpackungseinheit:

180 Kapseln mit 500mg Konjac Mannan pro Kapsel!!!

 

Das Produkt enthält einen Extrakt aus der Konjak-Wurzel. Das darin enthaltene Konjak-Mannan ist ein rein pflanzlicher, wasserlöslicher Ballaststoff. Lösliche Ballaststoffe quellen im Magen auf und können so ein Sättigungsgefühl hervorrufen. Die Konjak-Wurzel kommt vor allem in Südostasien vor. Das Konjak-Mannan findet dort in verschiedenen Gerichten Anwendung. Es ist sehr gut verträglich und dem Körper werden keine zusätzlichen Kalorien zugeführt. Die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) hat die Wirksamkeit und Sicherheit von Konjak-Mannan bestätigt.

 

Effektiver Sattmacher aus Südostasien.

  

Die Konjac-Wurzel wird schon seit Jahrtausenden in der südostasiatischen Küche als vielfältiges Lebensmittel und Heilmittel geschätzt. Das Mehl der Konjac-Knolle hat in Asien eine ähnlich wichtige Bedeutung in der Ernährung wie die Kartoffel bei uns.

Nun belegen neuere wissenschaftliche Untersuchungen, dass die Knolle des tropischen Aronstabgewächses noch weitere sensationelle Eigenschaften hat:

Sie wirkt stark sättigend und kann somit Abnehmwillige bei einer Diät unterstützen.

 

Die Konjac-Wurzel ist eigentlich keine eigene Pflanze, sondern die Knolle der so genannten Teufelszunge (Amorphophallus konjac oder A. rivieri). Diese gehört zur Familie der tropischen Aronstabgewächse und stammt ursprünglich aus Südostasien. Heute ist sie im ganzen südostasiatischen Raum, von Japan und China bis Indonesien, verbreitet.

 

Konjac ist ein Nahrungsmittel mit niedriger Energiedichte, man nimmt dadurch also nicht viele Kalorien zu sich.

 

Da es keinen ausgeprägten Eigengeschmack hat, wird es auch häufig als Verdickungsmittel verwendet, um mithilfe seiner gelartigen Textur anderen Speisen eine festere Konsistenz zu verleihen.

 

Konjac-Mehl wird außerdem seit langem in der traditionellen Medizin verwendet: Es gilt in Japan und China seit Jahrtausenden als Heilmittel. Das hat, wie neuere wissenschaftliche Untersuchungen belegen, einen sinnvollen Hintergrund. Denn die Konjac-Wurzel besteht zu rund 75 Prozent aus unverdaulichen Ballaststoffen. Daher kann Konjac für die Verdauung förderlich sein und Entschlackung und Entgiftung wirksam unterstützen. Außerdem gibt es klinische Prüfungen, die bestätigen, dass die Inhaltsstoffe der Konjac-Wurzel sowohl den Blutdruck als auch den Blutcholesterinspiegel senken können – bei einer täglichen Einnahme von 4 g Glucomannan.

 

Konjac-Mehl hat außerdem noch eine weitere wertvolle Eigenschaft, die es vor allem für Abnehmwillige interessant macht: Seine löslichen Ballaststoffe, Glucomannane genannt, besitzen eine extrem hohe Quellfähigkeit

 

Konjacmehl sättigt sehr schnell.

 

                                  

 

Schon kleinste Mengen führen im Magen zu einer spürbaren Volumenerhöhung des Speisebreis und damit zu einem mechanischen Druck auf die Magenwände, der vom Körper als Sättigungsgefühl empfunden wird, das schließlich auch lange anhält. Konjacmehl bildet im Magen und anschließend im Dünndarm sehr feste und stabile Gele, die bakteriell nicht abgebaut werden und damit zerkleinerte Nahrungsbestandteile fest einschließt. Diese Nahrungsbestandteile werden dann ebenfalls nicht mehr vollständig verwertet. Außerdem verzögert es während der Darmpassage die Aufnahme von Fetten und reduziert auch die Menge der aus der Nahrung aufgenommenen Kohlenhydrate. Konjacmehl ergänzt in perfekter Weise die in der heutigen Nahrung oft fehlenden löslichen Ballaststoffe. Damit wird die Verdauung normalisiert und regelmäßiger Stuhlgang gewährleistet. Durch die Stabilität des Konjacmehls während der Darmpassage wird eine dauerhafte Unterdrückung des Hungergefühls erreicht – die Folge: Man nimmt ab.

 

Ein Gramm Konjacmehl entspricht etwa einer Menge von 25-30 g unlöslicher Fasern wie zum Beispiel in Weizenkleie.

 


 
Health Claims
 

Glucomannan

 

  • eine tägliche Einnahme von 4g Glucomannan reduziert die Blutcholesterinwerte
  • eine tägliche Einnahme von 1g vor jeder Mahlzeit mit 1-2 Gläsern Wasser in Zusammenhang mit einer kalorienreduzierten Ernährung reduziert das Körpergewicht.

 

Laktosefrei Zuckerfrei GMO frei für Diabetiker geeignet